Home
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Montag, 07. Oktober 2013 um 18:00

Trainingswochenende für Turniertänzer

Vom 4. bis zum 6. Oktober 2013 hatte die Sportwartin des TSC, Birgit Schulnies, das Trainingswochenende für die Standardtänzer organisiert. Wie seit vielen Jahren, so war auch dieses Mal das Kulturhaus in Garitz der Anlaufpunkt. Von den Kindern bis zu den Senioren traten fast alle der 13 Turnierpaare am Freitagabend zum Training an. Sein erstes Trainingscamp absolvierte das Kinderpaar Marten Weber und Shirin Franke. Shirin kommt aus Zerbst und hat sich bereits sehr gut mit Marten angefreundet. Die beiden mussten dasselbe Trainingsprogramm wie die Erwachsenen durchhalten, suchten sich aber auch manchmal ein kleines Päuschen. Das Trainingsthema hatte Trainer Ingo Berger über alle Startklassen mit „Basic und Dynamik“ überschrieben. Richtige Fußbewegungen, die richtige Position der Partner im Paar und die richtige Bewegungsaufnahme waren Details, die intensiv von allen geübt wurden. Für die Pausen und die Freizeit hatten die Turniersportler vorgesorgt: Mit Pflaumenkuchen von Sabine, mit mediterranem Abendessen von Thomas und mit Lateindarbietungen von Marten und Shirin.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 29. September 2013 um 14:00

Herbstturniere der Senioren

Die Senioren des Tanzsportclubs Dessau haben das schöne Herbstwetter des letzten Septemberwochenendes genutzt, um an verschiedenen Turnieren in den neuen Bundesländern teilzunehmen. Jürgen und Christine Katzfuß reisten nach Berlin zum 8. Panke-Pokal. In der Klasse Senioren III D stellten sie sich in der Kategorie Standardtänze der Konkurrenz. Diese stammte vor allem aus Sportvereinen der Hauptstadt und des Umlandes. Über den Langsamen Walzer, Tango bis hin zum Quickstep konnten die Dessauer ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Die Wertungsrichter belohnten ihren Einsatz im Finale mit dem 2. Platz. Ebenfalls am 28.09.2013 starteten Michael und Marion Puttkammer während des 13. Herbstturniers des TC Kristall Jena in Stadtroda. Die Konkurrenten für dieses Paar kamen hauptsächlich aus Thüringen, aber auch aus Sachsen. In der Klasse Senioren II C gab es während des Turniers ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem Tanzpaar aus Masserberg. Während die Thüringer nach den ersten beiden Tänzen des Finales auf Platz Eins lagen, konnte das Paar Puttkammer quasi im Endspurt die beiden letzten Tänze Slow Fox und Quickstep für sich entscheiden. Nach Anwendung aller Regeln ging der Sieg in diesem Turnier an die Dessauer.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 22. September 2013 um 14:00

Landesmeisterschaften Standard Jugend und Hauptgruppe

Für die jungen Turniertänzer des Dessauer Tanzsportclubs standen am 21. September 2013 die Landesmeisterschaften in den Standardtänzen auf dem Programm. In diesem Jahr hatte der TSC "Blau-Gold" Burg die Aufgabe, die Veranstaltung auszurichten. Mit drei Paaren konnte der 1. TSC punkten:

Phil Buro/Sarah Berger starteten zunächst in ihrer „richtigen“ Startklasse, der Jugend C. Nachdem sie sich den Finalplatz gesichert hatten, konnten beide eine sehr gute Wertung mit vielen Einsen entgegennehmen. Das war der erste Landesmeistertitel für Buro/Berger. Bei ihrem zweiten Start in der nächsthöheren Altersklasse, der Hauptgruppe, lief es für die beiden noch besser. Mit nur zwei zweiten Plätzen und ansonsten nur Einsen in der Endwertung der C-Klasse erreichten die jungen Dessauer an diesem Tag gleich noch den zweiten Meisterschaftssieg.

Für Markus Knappe/Diana Pritzsche gestaltete sich der Turnierverlauf etwas schwieriger, mussten sie doch mangels Konkurrenz in der eigenen A-Klasse mit den Paaren der Sonderklasse mittanzen. Somit mussten die beiden auch gegen die Konkurrenz aus dem eigenen Verein, Schulnies/Döring, antreten. Knappe/Pritzsche beendeten das Turnier mit dem Titel des Vizemeisters. Frank Schulnies und Katja Döring ertanzten sich in diesem Turnier souverän den Landesmeistertitel für die Sonderklasse mit einer Note Zwei und 24 Mal der Note Eins.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 08. September 2013 um 20:00

Landesmeisterschaft Standard Senioren I

Für Steffen und Kathrin Weber war der 7. September 2013 der bisher erfolgreichste Tag in ihrer Tanzsportkarriere. Bei ihrem ersten Start zu einer Landesmeisterschaft in den Standardtänzen der Altersklasse Senioren I D hatten die beiden in der Stadthalle in Oschatz gegen neun weitere Paare anzutreten. Da der Wettbewerb ein „offenes Turnier“ war, kam die Konkurrenz vor allem aus Sachsen und den anderen neuen Bundesländern. Als unmittelbare Kontrahenten waren ebenfalls Thomas Müller/Corinna Marx aus dem Dessauer Tanzsportclub angereist.

Im Ergebnis des Turniers hatte sich das Ehepaar Weber auf Anhieb den Landesmeistertitel Sachsen-Anhalt zusammen mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung geholt. Für das Paar Weber ging damit ein großer Wunsch in Erfüllung, trainieren beide doch seit mehreren Jahren intensiv in der Leistungsgruppe des Vereins. „Der Langsame Walzer und der Tango verlangten besonders aufmerksame Fußarbeit, weil es sehr langsame Titel waren. Aber für den Qickstep gab es diesmal die besten Noten“, freute sich Steffen Weber. Er lobte vor allem das Ambiente und die Ausgestaltung der Veranstaltung. Während Webers nun mit neuem Elan die nächsten Wettkämpfe bestreiten werden, holten sich Müller/Marx sich mit dem 5. Platz den Vizemeistertitel und damit die für den Aufstieg in die nächste Startklasse noch fehlende Platzierung. Sie sind nun das vierte Paar des Dessauer Tanzsportclubs in der Startklasse Senioren II C.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 01. September 2013 um 17:00

"Die Ostsee tanzt"

Unter dem Motto „Die Ostsee tanzt“ fanden am 31.08./01.09.2013 die Senioren-Turniere der TSG Creativ Norderstedt statt. Aus Dessau fuhren Thomas Müller und Corinna Marx nach Heiligenhafen in den dortigen Kursaal. Sie nutzten ihre Chance zum Doppelstart an einem Wochenende. Am Sonnabend konnten sie in der Startklasse Senioren I D einen 4. Platz unter 16 startenden Paaren erreichen. Am Sonntag verbesserten sie Ihre Leistung noch einmal und schafften es bis auf den 2. Platz in der Klasse Senioren II D. Mit einem ehrgeizigen Startprogramm begannen die beiden im Frühjahr dieses Jahres ihre Turniersportkarriere. Inzwischen haben sie bereits so viele Platzierungen und die nötige Punktzahl erreicht, so dass ihnen nur noch ein Turnier mit einem Finalplatz fehlt, um in die nächsthöhere Startklasse aufzusteigen.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 25. August 2013 um 18:00

63. Tanzsport-Seminar Braunlage-Hohegeiß

Das 63. Oberharzer Tanzsport-Seminar hatte in diesem Jahr zum ersten Mal ein Turniertanzpaar aus Dessau in der Klasse Senioren III D am Start: Jürgen und Christine Katzfuß. Die beiden Mitglieder des TSC hatten schon vor über 25 Jahren Turniere getanzt. Nach einer langen Pause trainieren sie seit mehreren Jahren im Breiten-und Turniersport bei Ingo Berger. In diesem Jahr haben sie erneut Mut gefasst, sich eine Startkarte besorgt und sind in das Tanzturniergeschehen eingetreten. Mit großem Erfolg, denn sie konnten am 25. August 2013 souverän den 1. Platz in den Standardtänzen ihrer Klasse erreichen. Leider waren sie die einzigen Vertreter aus den neuen Bundesländern.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Montag, 19. August 2013 um 14:00

27. German Open Championships Stuttgart

Frank Schulnies und Katja Döring mussten in der vergangenen Woche ihre Feuertaufe vor der diesjährigen Deutschen Meisterschaft bestehen. Mit der Teilnahme an den 27. German Open Championships (GOC) in Stuttgart hatten sich die beiden einer großen Herausforderung gestellt.

Die Dessauer Sicht auf die Konkurrenz von ca. 200 bzw. 350 Tanzpaaren in den zwei getanzten Turnieren: Zunächst stand am Donnerstag für die Spezialisten der Standardtänze das Adult Rising Stars - Turnier auf der Tagesordnung. Das Endergebnis meldet für Schulnies/Döring einen 140. von 214 Plätzen. Trainer Ingo Berger sah genauer hin: Frank und Katja waren 15. unter den deutschen Paaren. Von diesen hatten es nur 4 unter die besten 48 Paare des Turniers geschafft. Ähnlich sah es im Grand Slam Turnier am Samstag aus. Im internationalen Starterfeld landeten die Dessauer auf Platz 209 von 288 Teilnehmern. Im deutschen Vergleich wäre es der 25. Platz gewesen. Im Langsamen Walzer erhielten Schulnies/Döring acht Kreuze. Das war eine hervorragende Wertung, denn beide hatten genau diesen Tanz während ihres Trainings neu choreographiert und bis auf den letzten Schritt gefeilt. Dass es im Tango, Wiener Walzer, Slow Fox und Quickstep weniger waren, entmutigt die beiden nicht. Besonders auch, weil Bundestrainerin Martina Wessel-Therhorn ihnen alle 5 Kreuze für die nächste Runde gegeben hatte. Schulnies/Döring wissen, dass sich die Arbeit der letzten Monate gelohnt hat. Und wenn sie es schaffen, das Gelernte auch noch auf die anderen Tänze zu übertragen, steht einer erfolgreichen Deutschen Meisterschaft im November nichts mehr im Wege.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 07. Juli 2013 um 20:30

danceComp Wuppertal 2013

Für Frank Schulnies und Katja Döring stand am 6. Juli 2013 eines der Vorbereitungsturniere für die Deutsche Meisterschaft auf dem Programm: die danceComp 2013. Bereits zum 10. Mal wurde dieses Sportevent mit internationaler Beteiligung in der Historischen Stadthalle in Wuppertal ausgetragen.

Schulnies/Döring hatten in der Sonderklasse gegen 116 Spitzenpaare anzutreten. Ein großer Teil der Konkurrenten stammte aus dem Ausland, vor allem aus osteuropäischen Ländern. Unter der Betreuung von Trainer Ingo Berger hatten Schulnies/Döring in den letzten Wochen vor allem an der Ausstrahlungskraft gearbeitet. Der Trainer, da diesmal nicht mitgereist, konnte die Leistung seiner Schützlinge im Livestream verfolgen. Auch wenn letztendlich beide nur die Vorrunde und die erste Zwischenrunde tanzen konnten, war für ihn doch deutlich die Umsetzung des Gelernten erkennbar. Mit Platz 65 insgesamt und einem inoffiziellen 30. Platz unter den deutschen Paaren haben Schulnies/Döring ihre „Hausaufgaben“ gut erledigt.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL