Home
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 06. Oktober 2014 um 18:49

Holstentorpokal 2014

 Als Dessauer Senioren-Turniertanzpaar mit dem beständigsten Leistungsniveau haben sich am 3. und 4. Oktober 2014 wieder einmal Reinhard und Sabine Lumnitzer präsentiert.

Beim 12. Lübecker Tanzsportwochenende stiegen beide in der Leistungsklasse Senioren IIC Standard in den Kampf um den Holstentorpokal ein. Mit einer Konkurrenz von 15 weiteren Paaren hatten sich beide sowohl am Freitag als auch am Sonnabend ein anspruchsvolles Ziel gesetzt. Der erste Start brachte für das Duo schon einmal einen zweiten Platz. Dieser war souverän erkämpft, einige der Wertungsrichter sahen die Lumnitzers im Slow Fox und im Quickstep bereits auf dem Spitzenplatz. Derart motiviert und beflügelt durch die anspruchsvoll gestalteten Glaspokale traten sie am zweiten Wettkampftag bereits wesentlich gelöster an und schafften es: Reinhard und Sabine Lumitzer wurden Turniersieger! In allen vier Tänzen erhielten sie vom Wertungsgericht den Spitzenplatz zuerkannt. Beiden stand die Freude über den Pokalsieg förmlich in das Gesicht geschrieben, hatten sie doch am Vortag die restliche Zeit genutzt, um die Lübecker Tradition der Marzipanherstellung kennenzulernen und ein kleines rosafarbenes Marzipanschwein als Glücksbringer zu erwerben. (Marion Puttkammer)


 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 21. September 2014 um 16:00

Landesmeisterschaften der Standardtänzer am 20./21.09.2014

Ein erfolgreiches Wochenende kann Trainer Ingo Berger vom TSC Dessau für sich festhalten: Von den Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt in den Standardtänzen in der Junioren und der Hauptgruppe (18 – 35 Jahre) sind insgesamt 5 Landesmeister- und 1 Vizemeistertitel unter seiner Mitwirkung errungen worden.

Marten Weber und Shirin Marie Franke, für den Tanzclub Zerbst startend, holten bereits am ersten Tag in der Klasse Junioren D den 1. Platz unter 17 Paaren. Mit dem gleichzeitigen Aufstieg in die Klasse C traten die beiden noch einmal an – und landeten auf dem 2. Platz. Weber/Franke absolvieren einen Teil ihres Trainings im Dessauer Club.

Besonders erfreulich war am zweiten Tag der Titelgewinn von Phil Buro und Sarah Berger unter 8 Paaren mit der kompletten Wertung aller Wertungsrichter für Platz 1 in der C-Klasse. Mit diesem konnte das Paar in die B-Klasse aufsteigen und anschließend unter 10 Duos den zweiten Landesmeistertitel einfahren.

Die A- und die S-Klasse absolvierten ihr Turnier gemeinsam. Dabei kamen Marcus Knappe / Diana Pritzsche auf den 4. Platz, davor landeten Paul Schwarze / Cindy Rudolph. In der Endwertung bedeutet dies für die A-Klasse Vizemeister für Schwarze/Rudolph sowie 3. Platz für Knappe/Pritzsche. Gewinner des Turniers und damit Landesmeister der S-Klasse wurden zum 6. Mal in Folge Frank Schulnies und Katja Döring. Beide sicherten sich damit die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft im November.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 14. September 2014 um 19:00

Seniorenwoche Dessau / Landes-Seniorensportspiele

Jürgen und Christine Katzfuß vom TSC Dessau starteten am 13. September 2014 beim Turnier der Standardtänzer während der 11. Landes-Seniorensportspiele in Leipzig. Der TSC Grün-Gold hatte die Veranstaltung im Sportgymnasium Leipzig ausgerichtet. Eigentlich lief es für die beiden während der einzelnen Runden recht gut. Dennoch erkannten die Wertungsrichter ihnen nur den 5. Platz im Finale zu.

Ganz begeistert war das Paar Katzfuß aber vom Auftritt am Tag zuvor während der Seniorenwoche in Dessau. Nicht nur der Beifall für die Darbietung, sondern auch die Einladung der Gastgeber an beide, kurzerhand für die Tanzrunde der Gäste einmal Wertungsrichter zu spielen, waren für sie ein besonderes Erlebnis.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 07. September 2014 um 19:00

Landesmeisterschaften in Schneeberg

Im Rahmen des Turniers um den 2. Silberstrompokal richtete das Tanzzentrum „Eleganz“ Schneeberg am 06.09.2014 neben der sächsischen auch die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt in den Standardtänzen der Altersklasse Senioren I aus.

Aus Dessau starteten Steffen und Kathrin Weber in der Klasse Sen I D. Für die beiden sollte das Turnier den langersehnten Höhepunkt ihrer bisherigen sportlichen Laufbahn bilden, stand doch als Ziel die letzte notwendige Platzierung unter den ersten sechs Teilnehmern und damit der Aufstieg in die Klasse Sen I C. Webers meisterten ihren Auftritt mit Bravour und ernteten fast nur „Einsen“ in allen Tänzen, so dass sie mit dem Turniersieg gleichzeitig den Aufstieg verkündet erhielten. Derart beflügelt nahmen sie die Einladung des Turnierleiters zum anschließenden Start in der Klasse Sen I C an und landeten auf Anhieb auf dem 5. Platz. Die beiden fuhren für sich damit bereits die erste von sieben notwendigen Platzierungen zum Aufstieg in die B-Klasse ein.


 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 31. August 2014 um 19:00

Die Senioren auf Punktetour in Braunlage

Die Senioren des TSC Dessau konnten bei den Wettkämpfen der Standardtänzer des 65. Oberharzer Tanzsportseminars in Braunlage erfolgreich Punkte und Platzierungen sammeln. Am ersten  Tag tanzten sich Steffen und Katrin Weber in der Klasse Senioren I D souverän auf den 1. Platz. Thomas Müller / Corinna Marx erreichten unter den 23 Paaren der Senioren II C den 10. Platz.

Mit einem 3. Platz beendeten Jürgen und Christine Katzfuß das Turnier der Klasse Senioren III D am zweiten Wettkampftag. Die anspruchsvollste Leistung hatten sich Ingbert und Viola Bayer an diesem Tag zugemutet. Zunächst konnten sie mit ihrer ausgeglichenen Leistung die Spitzenposition auf dem Siegertreppchen der Senioren III C einnehmen. Gleich anschließend tanzten die beiden noch einmal gegen die jüngere Konkurrenz der Klasse Senioren II C und erreichten den 6. Platz unter 24 Paaren.


 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Donnerstag, 28. August 2014 um 19:00

Stuttgart – GOC 2014

Frank Schulnies und Katja Döring beendeten den größten Einzelwettbewerb der diesjährigen German Open Championships , das PRECIOSA WDSF GrandSlam Turnier in den Standardtänzen, mit einem 218. Platz unter 281 startenden Paaren. Mit ihrer 28. Auflage war die GOC ein wahres Mekka für Tänzer aus der ganzen Welt. Nur rund ein Fünftel aller startenden Paare kamen aus Deutschland. Betrachtet man die 50 deutschen Paare dieses Weltranglistenturniers, reihen sich Schulnies/Döring auf Platz 22 ein. Ihre Leistung konnten beide im Feld durchaus zeigen. Auch ihre Kontrahenten, welche auf demselben Niveau tanzen, reihten sich unweit der Dessauer in die Ergebnisliste ein. Die derart übermächtige internationale Konkurrenz ließ in diesem Jahr eine bessere Platzierung nicht zu.




 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 06. Juli 2014 um 19:00

11. DanceComp Wuppertal 4.-6.07.2014

Die DanceComp 2014 in Wuppertal ist Geschichte. Mit über 1200 Startmeldungen haben die Turniertänzer aus aller Welt diese Veranstaltung zu einer der beliebtesten in Deutschland erhoben. Auch Frank Schulnies und Katja Döring vom Dessauer Tanzsportclub nutzten ihre Chance, um in der höchsten Startklasse der Standardtänzer, der Hauptgruppe S, ihr Können zu zeigen. Im Vorfeld war das Training der beiden durch einen Wechsel des Arbeitsplatzes von Katja Döring in die Nähe von Hamburg deutlich eingeschränkt. Es blieben nur die Wochenenden, um die Schnelligkeit und Exaktheit der Schrittkombinationen zu verbessern. Gemeinsam mit Ingo Berger arbeiteten sie gleichzeitig an der Kondition und Ausdruckskraft. Nach einer erfolgreichen Vorrunde mussten die beiden nicht in das sogenannte Redance, sondern waren sofort für die erste Zwischenrunde der insgesamt 117 Paare nominiert. Trotzdem: Frank und Katja mussten danach ausscheiden und beendeten das Turnier mit dem 68. Platz.

 
Geschrieben von: Marion Puttkammer   
Sonntag, 22. Juni 2014 um 19:00

Baltic Senior / Chemnitzer Sommerturniere

Ein überaus erfolgreiches Wochenende dürfen die Standard-Turniertanzpaare Thomas Müller/Corinna Marx sowie Reinhard und Sabine Lumnitzer vom TSC Dessau für sich verbuchen.

Das Turniergeschehen führte die beiden Paare in geografisch entgegengesetzt liegende Orte: an die Ostsee nach Kiel und nach Chemnitz in Sachsen.

Kiel bot nicht nur die „Kieler Woche“ für Segelfans, sondern die „Baltic Senior Open“ für Tänzer. So starteten Müller/Marx zu einem Tanzmarathon in 4 Einzelwettbewerben an 2 Tagen. Die Startfelder der Gruppen Senioren IC und IIC waren mit ca. 20 Paaren immer so besetzt, dass bei jedem Start drei Runden zu tanzen waren. Nach einer gesundheitlich bedingten Pause präsentierten sich die Dessauer konditionell in Bestform und wurden von den Wertungsrichtern in allen Tänzen der Vor- und Zwischenrunde für das Finale nominiert. So konnten beide als Endergebnis für sich viermal den 5. Platz verbuchen. Das Wochenende bringt den beiden 4 ersehnte Platzierungen (Platz 1 – 5) von insgesamt 7 erforderlichen und motiviert das Duo für den kontinuierlichen Aufstiegskampf in die Startklasse B bis in die Haarspitzen.

Die Chemnitzer Sommerturniere waren der Treffpunkt für Paare aus Mitteldeutschland und Tschechien. Das Startfeld Senioren IIC war für das Ehepaar Lumnitzer mit 8 Paaren besetzt. Wenn die Konkurrenz auch nicht so groß war, befanden sich trotzdem einige „Gegner“ vergangener Turniere unter den Anwärtern für das Finale. Lumnitzers hatten mit ihrer souveränen Darbietung die Wertungsrichter komplett auf ihrer Seite. Drei von vier Tänzen gewannen beide mit 5mal der Note Eins, nur zwei Einsen mussten sie beim vierten Tanz abgeben. Als Sieger nahmen beide das Angebot an, in der nächsthöheren Startklasse B noch einmal mitzutanzen. Die zu bezwingende Hürde war dann aber mit dem zusätzlichen Wiener Walzer höher, so dass beide den Einzug ins Finale verpassten und den 7.Platz erreichten.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL